Wie entsteht Schimmelpilz?

Schimmelpilze benötigen zum Wachsen prinzipiell 2 Grundlagen: Feuchtigkeit und Nahrung

Nach einem Wasserschaden oder Wasserzutritt in Folge einer defekten Aussenabdichtung ist jedem klar, woher die zu hohe Feuchtigkeit kommt. Aber auch kleine Wassermengen, über längere Zeit angestaut, begünstigen Schimmelpilzwachstum. Feuchtigkeit steht, besonders in den Wintermonaten, oft auch als Kondenswasser an Wärmebrücken an Aussenwänden in ausreichender Menge zur Verfügung.

Als Nahrung dienen alle organischen Substanzen (z.B. Nahrungsmittel, Holz, Tapeten, Farben, usw.). Auch Hausstaub ist als Nahrungsquelle oft ausreichend.

Aus hygienischer Sicht sind Schimmelpilze in Innenräumen nicht zu tolerieren und sind zu entfernen. Hierbei ist zu beachten, dass auch tote (= abgetötete) Pilzsporen potentiell allergieauslösend sein können und mit zu entfernen sind.

Weitere Hinweise gibt z.B. das Umweltbundesamt in seinem “Schimmelpilzleitfaden“.